Anästhesiologie

Posted by Someone on March 10, 2010  •  Comments (64)  • 


Anästhesie in der Intensivmedizin


Die Intensivmedizin war schon immer eine Technik die schwerwiegende Eingriffe in den menschlichen Körper beinhaltet. Diese Eingriffe sind in der Regel ohne Anästhesie nicht möglich.

Herz-OPs, Entfernungen von Organen, Operationen von Organen und auch Gliedmaßen sind nur möglich, wenn die Narkose sehr gut auf den Patienten abgestimmt ist.

Hier spielen Gewicht, körperliche Verfassung usw. eine große Rolle, um keine Schäden im Nachhinein zu verursachen. Damit dieses zu einem sehr hohen Maße ausgeschlossen werden kann, gibt es die Anästhesieärzte und das Team, welches aus sehr gut ausgebildeten Pflegern und Schwestern besteht. Zusammen mit den Chirurgen und den anderen Helfern, ist oft ein Stab aus mehreren Menschen für den Patienten, während des Eingriffes und danach im Einsatz.

Der Anästhesiearzt hat die volle Verantwortung für die Narkose und somit muss er auch genau über die modernsten Techniken Bescheid wissen, um ein Höchstmaß an Sicherheit für den Patienten gewährleisten zu können.

Der Patient selbst bekommt nur die Infusionsnadel mit, welche in der Regel in den Arm eingebracht wird. Danach wenn das Medikament wirkt befindet er sich in einen tiefen schlafähnlichen Zustand, bis der Eingriff vorbei ist. Ein guter Narkosearzt, ist in der Lage die Anästhesie genau zu berechnen, so dass der Patient nicht unnötig lange in dieser Verweilen muss.